Sava - Puglia

Die letzten Tage habe ich in Sava verbracht. Ein Minidorf in Puglia.

Meine Mitbewohnerin, meine Nachbarin ihr Freund und ich sind mit dem Auto dorthin gefahren und haben 11 Stunden gbraucht. Wenn ihr ein bischen googlet werdet ihr sehen, dass das ziehmlich weit unten in Italien ist, also eigendlich ganz unten.

Man merkt auch sofort, das man dort im Süden Italiens ist, alles ist ganz anders als in Parma! Den ersten Schock habe ich bekommen als ich in die Wohnung kam, weil mir erstmal ne Jesus Statur entgegenblickte. Also wie man daraus schließen kann sind die dort sehr religiös, aber nicht nur die Familie sondern das ganze Dorf. Freitag Abend ging es daher erstmal in die Kirche und es wurde das letzte Abendmahl gefeirt. Samstag morgen und Samstag abend habe ich eine Prozession gesehen, die wird dort jedes Jahr gemacht. Hab davon auch Photos gemacht, stelle die noch ins Netz.

Samstag Nacht sind wir dann in die Ostermesse gegangen die 3 Stunden gedauert hat, ich dachte die hört gar nicht mehr auf. Giovanni, der Freund meiner Nachbarin, ist in der Kirche eingeschlafen, ich konnte mich noch so eben wachhalten.

Sonntag wars dann etwas relaxter, zum Mittagessen waren erstmal alle Verwanten da und danach sind wir dann mit zwei Freunden von ihr nach Lecce gefahren. Ich bin total begeistert von dieser Stadt, sie ist einfach wunderschön. Von der Architektur kann man Lecce mit Florenz vergleichen nur das die Stadt etwas kleiner und dadurch familiärer ist. Natürlich hatte ich hier auch meinen Fotoapparat mit. Ich hoffe nur das die Photos was geworden sind, weil wir abends da waren. Aber es waren so viele Leute in der Stadt wie Samstag zum Shopping in Bielefeld, einfach super! Also meiner Meinung nach ist das eine Stadt die man gesehen haben muss. Hier fängt das Leben ja erst so um 22 Uhr an. Das ist soieso so toll hier, das man hier abends so ab 22/ 23 Uhr schon Frühstück, also Croissants mit Nutellafüllung, bekommt.

Der größte Unterschied neben der mentalität und den Häusern aber der Preis. Dort unten bezahlt man für eine halbe Pizza 1,20 Euro, für einen Latte Macchiato 1 Euro und eine Flasche Becks 2,50 Euro. Ein Traum! Schade, dass unsere FH ausgerechnet mit der teuersten Stadt Italiens eine Partnerschaft hat.

Naja Dienstag sind wir dann zurückgefahren und es war die reinste Hölle. Ich glaube ganz Italien ist von Puglia nach Parma gefahren! Auf der Autobahn stand man nur, da sind wir dann über die Landstraße gefahren. Es war einfach schrecklich! Wir sind um 2 Uhr nachts angekommen und Giovanni musste noch weiter nach Torino, weil er da arbeitet. Er ist heute morgen um 8 Uhr angekommen, obwohl er eigendlich schon um 7 Uhr da sein sollte, weil die Straßen total zu waren! Der arme!

Naja so also das waren meine Ostertage!

Gleich gehts erstmal ab ins Fitness Studio!

LG Toni

26.3.08 17:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen